Der zweite Teil…

…erzählt sich vor allem über Bilder. Weil wir nur noch wenig Zeit haben muß ich mich von der angestrebten und bis Beginn dieser Woche praktizierten kollektiven Arbeitsweise während der Proben lösen und klare Vorgaben machen. Das ist für alle Seiten anstrengend, da die Möglichkiet fehlt Dinge zu entwickeln, Irrwege zu gehen etwas anderes auszuprobieren. Es bedarf eines großen Vertrauens von Seiten der Spieler, denn nicht alles läßt sich im ersten Moment erklären. Wir gehen ein hohes Risiko ein, weil ein Teil der gefundenen  Ansätze erst mit Publikum überprüft werden können.  Apropos Bilder! Wie wichtig ist  der Text noch und was erzählen sich, wenn wir vor allem über Atmosphären arbeiten? Darüber kann ich mir im Moment noch keine Gedanken machen. Ich bin sehr gespannt auf den ersten Durchlauf am Samstag.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter goetz2014 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s